Wetterpilz im Wiembachtal
ein Pilz zwischen ruhendem und fliessendem Gewässer
  vorheriges Bild     0/0     nächstes Bild  Routenplaner/Vogelperspektive
Standort:51379 Leverkusen
Nordrhein-Westfalen
Koordinaten:51.0696, 7.0208
OSM-Knoten:noch nicht in OSM erfasst
Mitteilungen:Kontaktformular, E-Mail
Hinweis:zur Sicherheit
Kommentare:hier abgeben/ansehen
Voting:Abstimmung, Ergebnisse
Fotos:2
Quelle:Claudia Seeher
Tipp:Der Wiembach auf www.leverkusen.com
Wetterpilze in WestdeutschlandHome Gesamtkarte
...vorhergehender Pilz Pilz-Suchenächster Pilz...

Kommentare (0):

alle ansehen / hinzufügen

Wetterpilz Bericht

Badesee-Wetterpilze wie dieser hier haben mit ihren Verwandten auf Friedhöfen oder Golfplätzen gemeinsam, dass sie auf einem eingezäunten Gelände stehen und daher häufig nur durch einen Zaun fotografiert werden können. Das verleiht ihnen einerseits eine gewisse Verlassenheit, ein Eingesperrtsein, aus dem man sie befreien möchte, andererseits führt es das ambivalente Wesen von Grenzstrukturen wie Zäunen oder auch Mauern als Instrumente der Trennung oder auch des Schutzes vor Augen.

Rund um den Pilz

Ist Leverkusen weltweit als Chemie-Standort bekannt, weiß der Kenner der eigentlich aus vielen kleinen Dörfern bestehenden Stadt am Rhein aber auch einige wunderbare idyllische Örtchen wie z. B. den Wiembach zu schätzen. Der Wiembach, auch Biesenbach und Wiebach genannt, mündet in die Wupper, dem Namensgeber der in Vorzeiten großen Industriestadt Wuppertal.