Wetterpilz in Auroville
Stadt für Neureiche und Althippies?
  vorheriges Bild     0/0     nächstes Bild  Routenplaner/Vogelperspektive
Standort:Auroville
Indien (Tamil Nadu)
Koordinaten:12.008, 79.817
exakter Standort noch nicht ermittelt
OSM-Knoten:noch nicht in OSM erfasst
Mitteilungen:Kontaktformular, E-Mail
Kommentare:hier abgeben/ansehen
Voting:Abstimmung, Ergebnisse
Fotos:1
Quelle:Jasper Morrison aus dem Buch
"The Good Life:
Perceptions of the Ordinary"
Tipps:www.jaspermorrison.com
www.Zeit.de
Weltweite WetterpilzeHome Gesamtkarte
...vorhergehender Pilz Pilz-Suchenächster Pilz...

Kommentare (0):

alle ansehen / hinzufügen

Wetterpilz Bericht

Isoliert betrachtet ist dieser Wetterpilz die schlichte Perfektion der Schlichtheit. Wozu er dort steht ist nicht bekannt. Er besitzt eine Rundbank und läd ein zum Verweilen. So würde er sich auch perfekt als bescheidene Alternative zum großen kugelförmigen Zentraltempel der "Experimentalstadt" Auroville -dem goldene Tempel Matrimandir- anbieten. Und in ihrer Rundheit scheinen sich beide Gebäude ja auch auf sinnfällige Weise zu vereinen.

Rund um den Pilz

Während Ende der 60er Jahre des 20. Jhdts. in westlichen Städten wie z. B. Köln nach dem Krieg wieder etliche Wetterpilze in den Grünflächen aufgestellt wurden, stand der Hippie-Kult in voller Blüte und Indien galt als ein Zufluchtsort vieler westlicher Jugendlicher. Auroville ist einer dieser Orte, die damals in diesem Sinne entstanden sind und sich heute zur Scheinidylle für Reiche entwickelt haben. Der Name ist dem Hindu-Mystiker, Yogi und Guru Sri Aurobindos angelehnt. Der angegebene Artikel in der Zeit und v. a. die entsprechenden Kommentare spiegeln den komplexen Sachverhalt gut wieder.